Saarland-Dialog in Braunshausen
© Saarland | wt
Startseite > Staatskanzlei
Saarland Dialog

„Saarland Dialog“-Reihe 2018/19 erfolgreich gestartet.

Gelungene Premiere für Tobias Hans am Montagabend (5.11.) bei dessen erstem „Saarland Dialog“: Das Publikum in Nonnweiler zeigte sich sehr interessiert, diskussionsfreudig und sichtlich zufrieden über die Ausführungen, den Auftritt und die Antworten des Ministerpräsidenten im voll besetzten Bürgerhaus Braunshausen.

257 Views 06.11.2018

Bisweilen durchaus kontrovers, aber stets konstruktiv und sachlich diskutiert wurden zahlreiche Themen, darunter die Krankenhausdichte bzw. die ärztliche Versorgung im Nordsaarland, die Perspektiven der hiesigen Automobilindustrie und die Chancen der Digitalisierung in Wirtschaft und Gesellschaft, Sorgen und Unmut hinsichtlich des militärischen Fluglärms und der Windenergie, Anliegen klein- und mittelständischer Unternehmen, die Zukunft der Frankreichstrategie, die mögliche Realisierung einer Nordsaarlandstraße, die Bedeutung der Familienpolitik und eines verbesserten Öffentlichen Personennahverkehrs sowie der weitere Ausbau eines leistungsstarken Mobilfunknetzes insbesondere im ländlichen Raum.

Erstmals beim von Klaus Dittrich moderierten „Saarland Dialog“ mit dabei: Die Graphic Recorderin Sandra Schulze, deren gekonnte und künstlerisch anspruchsvolle Live-Visualisierung und -Dokumentation der Wortbeiträge auf unterhaltsame und informative Weise aufzeigte, wie mannigfaltig und vielschichtig an diesem Abend in Nonnweiler-Braunshausen diskutiert wurde.

Mit der Auftaktveranstaltung im Landkreis St. Wendel startete die Veranstaltungsreihe 2018/’19, die am 16. Januar in Eppelborn fortgesetzt wird. In den kommenden Monaten wird Ministerpräsident Tobias Hans in allen saarländischen Landkreisen zum Bürgerdialog einladen.