TdoT Göttelborn
Polizei Saarland
Startseite > Polizei
"Tag der offenen Tür"

Riesiger Andrang am 05. Mai 2019 in Göttelborn - "Polizei zum Anfassen"

Unerwartet viele interessierte Zuschauer waren gekommen und ließen sich auch nicht durch das zeitweise schlechte Wetter von einem Besuch des Polizeifestes abhalten. So erlebten sie am neuen Einsatztrainingszentrum der Fachhochschule für Verwaltung die saarländische Polizei hautnah und konnten ein wenig hinter die Kulissen blicken.

203 Views 06.05.2019

Ob bei Führungen durch das ETZ, wo die Trainingsmöglichkeiten für Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte vorgestellt wurden, bei gemeinsamen Live-Vorführungen einer simulierten Fahrzeugkontrolle durch OpE Saar 2 und Diensthundestaffel ebenso wie bei den spektakulären Einlagen des Höheninterventionsteam des SEK und den Einsatztrainern der FHSV mit dem Taser – die vielen Besucher konnten "Ihre" Polizei wirklich hautnah erleben.

Gleichzeitig ließen sich die zahlreich präsentierten Einsatzmittel, Fahrzeuge und Ausrüstungsgegenstände genau unter die Lupe nehmen: Helme und Schutzwesten konnten anprobiert werden, die Ausrüstung der Polizeitaucher bestaunt und in bzw. auf verschiedenen Einsatzfahrzeugen - ob Provida, Polizeimotorrad oder einem nagelneuen E-Klasse-Streifenwagen - selbst einmal Platz genommen werden.

Von der Sicherung von Spuren bis hin zum Erstellen eines Phantombildes ließ sich die Arbeit der Polizei – die viele der Zuschauer nur aus Krimis kennen – aus der Nähe beobachten. Und überall stand eine Polizeibeamtin oder ein Polizeibeamter mit viel Geduld für die vielen Fragen der großen und kleinen Zuschauer bereit.

Wer Interesse hatte, konnte sich auch über Voraussetzungen und Ablauf des Bewerbungsverfahrens oder die Arbeit des "Weißen Rings" ebenso informieren wie über Möglichkeiten  zum Einbruchschutz. Sogar das "Fahren unter Alkoholeinfluss" war möglich – in einem Fahrsimulator des B.A.D.S. (Bund gegen Alkohol und Drogen im Straßenverkehr).

Polizeiseelsorgeverein, Landesinstitut für Präventives Handeln, das "Grillteam" des MIBS und die Studierenden der FHSV trugen mit dem Verkauf von Kaffee, Kuchen, alkoholfreien Cocktails und Grillwürstchen zum Erfolg des Festes bei. Ein Zauberer, die Hüpfburg und eine Fotobox sorgten für Unterhaltung bei den "ganz Kleinen".